Sieger des Malwettbewerbs stehen fest

„Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!“

42. Internationaler Jugendmalwettbewerb der Volksbanken:

Sieger der Volksbank Gescher ausgezeichnet

 

Endlich hatte das Warten ein Ende. Viele strahlende Gesichter gab es am Montag (14. Mai) in der Hauptstelle der Volksbank Gescher. Der Grund: Die heimischen Gewinner beim 42. Internationalen Jugendmalwettbewerb wurden bekannt gegeben und durften unter großem Applaus ihre attraktiven Preise in Empfang nehmen.

„Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!“ – zu diesem Thema hatten rund 600 Kinder und Jugendliche aus allen Schulformen in den vergangenen Monaten ein Bild angefertigt und bei der Volksbank zur Begutachtung vor der Fachjury eingereicht. Der Chancengleichheit wegen gab es fünf Altersgruppen mit drei differenzierten Aufgabenstellungen.

„Die hohe Teilnehmerzahl und die Professionalität der eingereichten Beiträge haben uns sehr gefreut“, erklärte Jugendmarktleiterin Carolin Pier in ihrer Begrüßung. „Der Wettbewerb soll Anregung zur Kreativität wie auch Anstoß für junge Menschen sein, sich mit den unterschiedlichen Generationen und ihrer eigenen Zukunft auseinander zu setzen. Wir sind beeindruckt, wie vielfältig und individuell sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema beschäftigt haben“, so Carolin Pier weiter.

Die Sieger und Siegerinnen im Malwettbewerb heißen:

1 und 2. Klasse: Meike Ackermann (1. Platz), Johanna Hüning (2. Platz), Lotta Fink (3. Platz)

3. und 4. Klasse: Luisa Andrieu (1. Platz), Lorena Welsing (2. Platz), Vanessa Sporcic (3. Platz)

10. bis 13. Klasse: Ayoub Huda (1. Platz), Gerit Emunds (2. Platz), Christopher Wiesch (3. Platz)

Beim angeschlossenen Quiz gewannen Lennart Mensing, Thea Brockhoff, Luis Hoverstadt und Dari Janssen einen Preis.